Eine kleine Wohnung und die Aufbewahrung, oder wie man mehr Platz bekommen kann

Dank durchdachter und moderner Lösungen kann man auch bei geringer Größe viel Stauraum haben. Es reicht aus, sich einige wichtige Regeln zu merken und einige bewährte Tricks, die von Experten empfohlen werden, durchzuführen. Hier sind die interessantesten von ihnen. 

Die wichtigste Regel: den Raum nicht blockieren 

Viele Menschen, die eine kleine Wohnung einrichten, greifen zuerst zu fertigen Wohnwänden, ohne vorher die eigenen Bedürfnisse analysiert zu haben. Dadurch verlieren die Räume viel Platz und werden im Alltag unbequem. Um dies zu verhindern, erstell eine Liste mit deinen Erwartungen. Gib an, was du in Schränken und was auf den Arbeitsplatten aufbewahren möchtest. Überlege, wie viel Platz du für ein bequemes Sofa und einen Tisch benötigst, an dem man problemlos essen könnte. Geh dann zur Möbelgestaltung rüber, die streng auf deine Wohnung zugeschnitten sind. 

Wähl zwei große Kleiderschränke anstelle von drei kleineren. Greif zum Klappsofa, die zusätzlichen Stauraum bietet und kümmere dich um die Details. Dadurch sehen die Räume aufgeräumt und ordentlich aus, was alles optisch vergrößert. 

Möbel bis zur Decke 

Nutz jeden, auch den kleinsten Platz. Bestell bei einer Raumhöhe von 250 cm keinen 170 cm hohen Kleiderschrank. Wähl einen Kleiderschrank, der optimal zur Größe deiner Wohnung passt. Nutz den oberen Platz als zusätzliche Ablage. Man kann dort Gegenstände aufbewahren, die gelegentlich verwenden werden, wie z.B. Koffer oder elektronische Geräte. Freier Raum ist meistens eine Brutstätte von Staub oder ein Durcheinander von Kartons, die genauso gut darin aufbewahrt werden könnten. 

Such nach zusätzlichen Schließfächern 

Zusätzlicher Platz unter dem Schlafzimmerbett, ein aufklappbarer Hocker mit Behälter für Kleinigkeiten, Schubladen unter dem Tisch sind nur einige der vielen Möglichkeiten, die dir die moderne Möbelindustrie bietet. Im Moment kann man mit einer 15 m² großen Einzimmerwohnung einen komfortablen Wohnraum schaffen, wodurch du dir bei etwas mehr Platz wirklich vieles leisten kannst. 

Wir hoffen, dass du mit diesen kurzen Tipps zu etwas mehr Mut bei der Einrichtung einer kleinen Wohnung inspiriert wurdest. Sei mutig, greif zu verschiedenen Stilen und Lösungen, und du wirst mit Sicherheit einen angenehmen und vor allem funktionellen Ort, unabhängig von der Größe, schaffen. Denk auch ans Zubehör. Zu viele verschiedene Akzente können die Wohnung erheblich überrumpeln, daher muss man Tricks anwenden, die sie optisch größer machen.